Steckbrief

(als PDF speichern)

Peter Smolka
c/o Klaus Smolka
Fichardstraße 40
60322 Frankfurt

Tel.: 09131/5303179
  eMail an Peter

 

  • geboren in den 60er-Jahren in Osterode/Harz
  • aufgewachsen in Hildesheim
  • 1982 - 1990 Studium in Erlangen (Informatik – 17 Semester wegen der eingeschobenen Fahrradreisen)
  • seit 1991 (mit Unterbrechungen) Entwicklungsingenieur bei Philips und Siemens
  • Interessen neben dem Radreisen: Volleyball, Fotografieren, Reisereportagen


Fahrradreisen in unregelmäßigen Abständen seit 1978 – zunächst Europa (Nord-, Südwest- und Südost-Europa), später Naher Osten und Afrika, schließlich die Weltumradlungen. Insgesamt rund zwölf Jahre "on the road", ca. 230.000 Radreise-Kilometer durch 99 Länder.

  • 1978: Hildesheim – Dänemark – Schweden – Hildesheim
  • 1979: Hildesheim – Liechtenstein – Hildesheim
  • 1981: Hildesheim – Monaco – Hildesheim
  • 1982 von Hildesheim zur Fußballweltmeisterschaft nach Spanien und zurück
  • 1984: Erlangen – Ungarn – Jugoslawien – Griechenland – Italien – Erlangen
  • 1985 als "Kurier zum Nil" mit einem offiziellen Grußschreiben um das Mittelmeer herum zu Hildesheims ägyptischer Partnerstadt El Minia (und über den Balkan wieder zurück nach Hildesheim)
  • 1988 über Südeuropa, Nord- und Westafrika bis nach Togo
  • 1992/93: Erlangen-Kapstadt – 21.000 Kilometer nord-süd durch den Schwarzen Kontinent
  • 1996, 98, 99: Expeditionen durch Eritrea und Äthiopien
  • 2000 - 2004 Weltumradlung: 71.000 Kilometer Erlangen – Naher Osten – Afrika – Süd-Amerika – Neuseeland/Australien – Südost-Asien – Zentral-Asien – Naher Osten – Erlangen
  • 2006, 2008: Expeditionen durch Äthiopien und Somaliland
  • 2011: Erlangen - Albanien - Erlangen
  • 2013 - ca. 2017: die zweite Weltumradlung

 

Veröffentlichung von Reiseberichten seit 1984: z.B. in "Tour", "tours", "Radfahren", "Outdoor", "bike sport news", "Trekkingbike", in Jugendmagazinen und Tageszeitungen – während der Weltumradlung 116 Folgen "live" in der "Nürnberger Zeitung".

Mitarbeit an ca. 14 Büchern; außerdem zwei eigene Bücher:

  • "Fahrrad-Abenteuer Westafrika" (Pietsch Verlag)
  • "Rad ab!" (Reise Know-How Verlag) – inzwischen in der 5. Auflage

 

Vorträge: Dia-Reportagen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, in Indien, China, den USA und Äthiopien.

 

Benefiz-Aktionen zugunsten der Hilfsorganisationen "Menschen für Menschen" (tätig in Äthiopien) und "Ärzte ohne Grenzen" (weltweit im Einsatz).

 

Maks

Maks